OpenStack

OpenStack ist ein freies Cloud-Betriebssystem der OpenStack Foundation und ermöglicht die Implementierung von Cloud-Umgebungen mit virtuellen Maschinen. OpenStack wurde von dem texanischen Webhoster Rackspace und der NASA entwickelt, die erste Version von OpenStack erschien im Oktober 2010. Als Open-Source-Software verringert OpenStack das Risiko eines Lock-ins durch proprietäre Cloud-Plattformen

Infrastructure as a Service (IaaS) mit Openstack ermöglichen die kurzfristige Bereitstellung von mehreren Instanzen einer virtuellen Maschine. So genannte Flavors legen die Hardware-Eigenschaften der virtuellen Maschine fest, darunter die Anzahl der virtuellen Zentraleinheiten und Festplatten, die RAM- und Festplattengröße. In einer Datenbank gespeichert, ermöglichen diese Daten eine Auswertung der Verbrauchswerte zur Abrechnung der einzelnen Komponenten

Die Komponenten von OpenStack

OpenStack-Plattform mit den verschiedenen 
   Komponenten

OpenStack-Plattform mit den verschiedenen Komponenten

OpenStack ist in der Programmiersprache Python geschrieben und unter Apache lizenziert. OpenStack besteht aus mehreren OpenStack-Komponenten, die über das OpenStack-Dashboard (Horizon) und einem Web-Interface zentral konfiguriert und verwaltet werden. Zu diesen Komponenten gehört Compute (auch als Nova bezeichnet) zur Verwaltung der Zentraleinheit, Arbeitsspeicher, Netzwerke und Festplatten, und Object Storage (Swift) zur Verwaltung von Massenspeichern. Die virtualisierten Systeme lassen sich über beliebig viele Netzknoten verteilen

Die Openstack-Komponente Swift ermöglicht eine verteilte, redundante Datenspeicherung in Containern und Objekten im Cluster. Die Container enthalten Objekte und registrieren diese in einem Verzeichnis mit frei definierbaren Metadatenfeldern. Die Platten-Images werden den virtuellen Maschinen über den Image-Service Glance zugeordnet und mit ihren Metadaten in einer Datenbank wie MySQL oder SQLite abgelegt.

Die OpenStack Foundation

Logo der OpenStack Alliance

Logo der OpenStack Alliance

Die OpenStack Foundation koordiniert die Entwicklung sowie Verteilung von OpenStack. Die Organisation besteht aus einer Community von über 6.000 Mitgliedern und über 800 Organisationen und betrachtet sich als Alternative zu den Amazon Web Services. Zu den Unternehmen, die OpenStack unterstützen, gehören Dell, Canonical, Citrix, HP, Oracle und Intel sowie die NASA, unter den Anwendern von OpenStack sind die Deutsche Telekom und das CERN.

https://www.openstack.org/foundation

Informationen zum Artikel
Deutsch: OpenStack
Englisch:
Veröffentlicht: 01.03.2016
Wörter: 312
Tags: NW-Betriebsysteme
Links: MySQL, Apache, ASP (Arbeitsspeicher), AWS (Amazon web services), Cloud-Betriebssystem