Omega

Omega ist ein griechischer Buchstabe, der in der Elektronik in Groß- und Kleinschreibweise benutzt wird. Groß-Omega wird für das Ohm benutzt, die Einheit für den Widerstand, Klein-Omega für die Kreisfrequenz.


Darüber hinaus wurde der Buchstabe Omega für ein globales Funknavigationssystem benutzt und des Weiteren hat ein europäisches Forschungsprojekt die Bezeichnung Omega.

  1. Omega war ein globales Funknavigationssystem für die Ortung und Navigation. Es wurde für die US Marine entwickelt und in der Flugzeug- und Schiffsnavigation eingesetzt. Es arbeitete mit acht terrestrischen Sendern, die weltweit aufgestellt waren und mit speziellen Empfangsgeräten. Die Koordinaten-Informationen wurden aus den Phasendifferenzen von hochpräzisen zeitbezogenen Signalen errechnet. Trotzdem hatte das Omega-System nur eine Ortungsgenauigkeit von mehreren Kilometern.

    Omega arbeitete im VLF-Band zwischen 10 kHz und 14 kHz und nutze für die Übertragung die Bodenwelle. Die im Time-sharing gesendeten Signale haben Frequenzen von 10,2 kHz, 11,05 kHz, 11,33 kHz und 13,6 kHz. Da die Übertragung mit der koordinierten Weltzeit (UTC) abgestimmt ist, dient sie auch als Zeitreferenz.

  2. Mit OMEGA wird auch ein europäisches Forschungsprojekt für ein Gigabit-Heimnetz bezeichnet. Die technischen Ansätze für dieses Ultra-Breitband-Heimnetz reichen von Funk-LANs über Powerline über drahtgebundene Netze und Infrarot-LANs bis hin zu Visible Light Communication (VLC), bei dem das Licht von LED-Deckenleuchten moduliert wird. Mit dieser Technik wurden 2011 bereits Datenraten von 800 Mbit/s erreicht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Omega
Englisch: Omega
Veröffentlicht: 24.08.2011
Wörter: 221
Tags: #Mobilfunknetze
Links: Bodenwelle, Datenrate, Elektronik, Frequenz, Gigabit-Heimnetz