Ohmmeter

Ohmmeter sind elektronische Messgeräte für die Messung von Widerständen. Diese Widerstandsmessgeräte werden eingesetzt in der Forschung, Entwicklung und Wartung und können für die Widerstandsmessungen an elektronischen Komponenten, Schaltungen und Baugruppen, Kabeln, Schaltern, Relais und an vielen anderen Komponenten und Systemen eingesetzt werden. Ohmmeter gehören neben Voltmeter und Amperemeter zu den universell einsetzbaren Messinstrumenten, die alle in Multimetern und Digitalmultimetern integriert sind.


Mit Ohmmetern lassen sich Widerstandswerte von wenigen Mikro-Ohm bis in den Mega-Ohm-Bereich messen. Sie arbeiten nach dem Spannungs-Strom-Verfahren, bei dem ein Konstantstrom durch den Widerstand fließt und der Widerstandswert über das ohmsche Gesetz ermittelt wird, oder mit einem Referenzwiderstand. Bei der Messung von kleinsten Widerständen im Mikro- und Milli-Ohm-Bereich wird die Widerstandsmessung durch die Kontaktwiderstände der Anschlussklemmen und die Leiterwiderstände der Messleitungen beeinträchtigt. Präzisions-Ohmmeter und Mikro-Ohmmeter haben daher vier Anschlussklemmen, genannt Kelvin-Klemmen, und benutzen als Messmethode die Vierleitermessung, bei der die Versorgungsleitungen des Messobjekts und die Messleitungen voneinander getrennt sind.

Ohmmeter mit Kelvin-Klemmen und Vierleitertechnik, Foto: ndbtech.com

Ohmmeter mit Kelvin-Klemmen und Vierleitertechnik, Foto: ndbtech.com

Je nach Einsatzgebiet und Anwendung haben Ohmmeter Zeigerinstrumente auf denen der Widerstandswert analog durch Zeigerausschlag angezeigt wird. Darüber hinaus gibt es digital anzeigende Ohmmeter die mit Schutzschaltungen gegen Überspannungen ausgestattet sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Ohmmeter
Englisch: ohm meter
Veröffentlicht: 23.03.2011
Wörter: 204
Tags: #Messgeräte und Testgeräte
Links: Amperemeter, Analog, Digital, Digitalmultimeter, DUT (device under test)