Objektorientierte Dekomposition

Die objektorientierte Dekomposition steht in Zusammenhang mit der objektorientierten Programmierung. Darunter versteht man speziell die Entwicklung eines Anwendungssystems durch Zerlegung in mehrere Teile, die durch Klassen und Objekte des Anwendungsgebietes modelliert werden. Die objektorientierte Dekomposition basiert auf einer Modellierung des Anwendungsgebietes durch eine Menge von über Nachrichten kooperierenden Objekten und resultiert aus der Anwendung von Methoden des objektorientierten Designs.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Objektorientierte Dekomposition
Englisch: object oriented decomposition
Veröffentlicht: 05.12.2009
Wörter: 60
Tags: #Entwicklung, Codierung
Links: Klasse, MSG (message), Methode, Objekt, Objektorientierte Programmierung