OSPL (output sound pressure level)

In der Norm DIN IEC 60118 sind die wichtigsten Begriffe und Messwerte für Hörgeräte definiert. Dazu gehört auch der Ausgangsschalldruckpegel, Output Sound Pressure Level (OSPL).

Er wird als OSPL90 gemessen und bezieht sich auf einen Eingangsschalldruckpegel von 90 dB und einer oder mehreren festgelegten Frequenzen. Bei dieser Messung sind alle Verstärkungseinstellungen auf die höchste Verstärkung eingestellt. In aller Regel sind die gemessenen OSPL90-Werte identisch mit dem Sättigungspegel. Neben dem klassischen OSPL90-Wert gibt es noch den HFA-OSPL90-Wert, High Frequency Agrage (HFA), bei höheren Frequenzen. Es handelt sich dabei um den Mittelwerte der OSPL90-Werte bei 1 kHz, 1,6 kHz und 2,5 kHz.

Der OSPL90 Wert ist der wichtigste Messwert aller Hörgerätemessungen, da er die Grundlage für die Bezugsprüfeinstellung ist.

Reklame: Alles rund um Lautsprecher.
Informationen zum Artikel
Deutsch: Ausgangsschalldruckpegel
Englisch: output sound pressure level - OSPL
Veröffentlicht: 16.07.2020
Wörter: 127
Tags: Akustik-Grundlagen
Links: dB (decibel), DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Frequenz, HF (Hochfrequenz), Hörgerät