ORDBMS (object relational database management system)

Während relationale Datenbanken ausschließlich Werte in Tabellen in Relation zueinander setzen, kommen beim objektbezogenen Datenbank-Management weitere Abhängigkeiten hinzu.

Geht es bei den relationalen Datenbanken u..a um Zeitabläufe mit denen beispielsweise die Umsatz- oder Gewinnentwicklungen eines Unterrnehmens dargestellt werden, so können mit einem Object Relational Database Management System (ORDBMS) zusätzlich zu den relationalen Daten weitere komplexe oder multimediale Datentypen hinzugefügt werden.

Damit eine Verwaltung solcher multimedialer Datentypen möglich wird, müssen sie im objektbezogenen Datenbank-Management benutzerspezifisch definiert und typisiert werden.

Reklame: Alles rund um Datenbanken.
Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: object relational database management system - ORDBMS
Veröffentlicht: 16.11.2020
Wörter: 87
Tags: Datenbanken
Links: Daten, Datenbank, Datenbank-Management, Datentyp, RDBMS (relational database management system)