OppCharge-Ladetechnik

Die Bezeichnung OppCharge ist eine Abkürzung von Opportunity Charging, das für die Gelegenheitsaufladung von Autobatterien von Bussen und Lkws steht. Es ist eine Technik mit der Elektrofahrzeuge und Hybrid-Elektrofahrzeuge an Endstellen oder ausgewählten Ladepunkten mit hoher Energie nachgeladen werden können.

Bei der OppCharge-Technik werden Elektrofahrzeuge über ein automatisches Verbindungssystem mit der Ladestation verbunden. Die elektrische Leistung wird über Stromabnehmerbügel, die sich auf dem Kfz-Dach befinden und die sich automatisch mit Kontaktschienen verbinden, in die Batterie übertragen. Die zur Verfügung stehenden Leistungen betragen 150 kW, 300 kW oder 450 kW. Im Standard sind bis zu 600 kW vorgesehen. Durch diese hohe Leistungszuführung kann die Batterie in kurzer Zeit nachgeladen werden.

OppCharge verwendet Wi-Fi als Kommunikationsverfahren zwischen dem Fahrzeug und der Ladestation. Kommuniziert wird über den WLAN-Standard nach IEEE 802.11a im 5-GHz-Frequenzbereich.

Informationen zum Artikel
Deutsch: OppCharge-Ladetechnik
Englisch: opportunity charging - OPPCharge
Veröffentlicht: 07.10.2020
Wörter: 137
Tags: Ladekonzepte
Links: Batterie, Elektrofahrzeug, Hybrid-Elektrofahrzeug, 802.11a, Ladepunkt