OPC (organic photo conductor)

Organic Photo Conductor (OPC) ist ein Verfahren der Fotoleitung, bei dem eine lichtempfindliche Schicht durch Belichtung leitend wird. Fotoleitung ist ein photoelektrischer Effekt, bei dem sich bei Belichtung die Leitfähigkeit der Beschichtung ändert. Im Gegensatz dazu wird bei der Photovoltaik eine Spannung generiert.

Der Effekt der Fotoleitung basiert auf der Erzeugung von Elektron-Loch-Paaren und somit freien Ladungsträgern.

Die Bezeichnung Organic bezieht sich darauf, dass als lichtempfindliche Beschichtung ein amorpher, organischer Halbleiter, meistens amorphes Silizium, benutzt wird. Die lichtempfindliche OPC-Schicht ist unbelichtet nichtleitend, bei Belichtung wird sie leitend.

Dieses Verfahren wird u.a. auf Bildtrommeln (PCU) in Laserdruckern und Farbkopierern für die Erstellung farbiger Drucke eingesetzt. Die Bezeichnung Organic bezieht sich darauf, dass als lichtempfindliche Beschichtung ein amorpher, organischer Halbleiter, meistens amorphes Silizium, benutzt wird. Die lichtempfindliche OPC-Schicht ist unbelichtet nichtleitend, bei Belichtung wird sie leitend.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Fotoleiter
Englisch: organic photo conductor - OPC
Veröffentlicht: 12.01.2012
Wörter: 138
Tags: #Drucker
Links: Beschichtung, Bildtrommel, Foto, Laserdrucker, Leiter