New-Radio-Frequenzen

New Radio arbeitet im Frequenzbereich zwischen 700 MHz und 70 GHz. Damit 5G New Radio in allen Anwendungen, in solchen bei denen weitere Entfernungen überbrückt werden müssen, die im Nahbereich oder in empfangskritischen Umgebungen arbeiten oder für extrem hohe Datenraten im Multi-Gigabit-Bereich eingesetzt werden, Signale und Daten übertragen können, wurde der gesamte Frequenzbereich zwischen 700 MHz und 70 GHz in drei Frequenzbänder unterteilt: In die Low-Bands im Sub-GHz-Bereich unter 1 GHz, die Mid-Bands zwischen 1 GHz und 6 GHz und die High-Bands ab 24 GHz.


Die Frequenzbereich und Bandbreiten von 5G New Radio unterscheiden sich dabei erheblich Long Term Evolution (LTE). In den genannten Frequenzbändern gibt es mehrere lizenzpflichtige und lizenzfreie Frequenzbereiche, die in den verschiedenen Ländern geringfügig unterschiedlich sein können. Benutzt wird der Frequenzbereich um 700 MHz, in dem in Deutschland 2x30 MHz zur Verfügung stehen. Desweiteren werden der Frequenzbereich zwischen 3,4 GHz und 3,8 GHz und der 26-GHz-Bereich benutzt. Weiterhin können in verschiedenen Ländern Frequenzen zwischen 37 GHz und 40 GHz und 64 GHz und 71 GHz für New Radio belegt werden.

Was die Bandbreite betrifft, so beträgt diese bei 700 MHz bis zu 20 MHz, wobei die Unterträger ein Subcarrier Spacing (SCS) von 15 kHz haben. Bei Frequenzen zwischen 3 GHz und 5 GHz ist die Bandbreite 100 MHz und die Unterträgerabstände 30 kHz, bei 6 GHz sind die Werte 160 MHz und 60 kHz und bei 28 GHz sind es 400 MHz und 120 kHz.

Informationen zum Artikel
Deutsch: New-Radio-Frequenzen
Englisch: New Radio frequencies
Veröffentlicht: 26.02.2018
Wörter: 229
Tags: #High-Speed-Mobilfunk
Links: 5. Generation, Bandbreite, Daten, Datenrate, Frequenz