Netzwerkarchitektur

Die Netzwerkarchitektur ist der konzeptionelle Rahmen für ein Kommunikationssystem oder einen Rechner, in dem Funktionen, Schnittstellen und Verfahren festgelegt sind.

Bekannte Architekturen der Datenkommunikation sind u.a. die offene Netzwerkarchitektur von der Open Systems Interconnection (OSI) und die proprietären, herstellergebundenen Architekturen der namhaften Computerfirmen wie die IBM-Netzwerkarchitektur Systems Network Architecture (SNA), Transdata von Siemens, DECnet von Digital Equipment u.v.a.

Eine Architektur bildet die Beschreibung des Erscheinungsbildes eines Systems, z.B. eines Betriebssystems oder eines Netzwerksystems. Sie umfasst alle Funktions- und Leistungsmerkmale zur Beurteilung von deren Funktionalität und Nutzbarkeit. Besondere Kriterien sind Systembelastbarkeit und Anschluss- bzw. Kommunikationsfähigkeit mit anderen Systemen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Netzwerkarchitektur
Englisch: network architecture
Veröffentlicht: 06.07.2011
Wörter: 105
Tags: #Offene Netze
Links: Architektur, BS (Betriebssystem), Datenkommunikation, DECnet (Digital Equipment Corporations proprietary network architecture), Digital