Netzwerk-Outsourcing

Die Nutzung externer Kommunikationsnetze stellt eine Variante des Outsourcings dar. Als Folge der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes in Europa traten private Carrier in den Markt ein, nicht nur als Konkurrenz zur Telekom, sondern ebenso mit dem Ziel, den Betreibern unternehmenseigener Netze Alternativen zu bieten.

Neben diesem Netzwerk-Outsourcing, auch als Netsourcing bezeichnet, gehören zu ihren Angeboten insbesondere Value Added Network Services (VANS) und Mehrwertdienste.

Die Auslagerung von Kommunikationsleistungen ist ähnlich wie bei der Datenverarbeitung sehr stark von wirtschaftlichen Überlegungen geprägt. Hinzu kommen Flexibilitätsvorteile bei Bedarfsveränderungen. Gerade der starke Aufschwung in der grenzüberschreitenden Kommunikation hat dazu geführt, dass sehr viele ausländische Carrier mit eigenem internationalen Netz unter eigenem Namen oder in Kooperation mit deutschen Dienstleistern in den Markt eingetreten sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Netzwerk-Outsourcing
Englisch: network outsourcing
Veröffentlicht: 03.04.2012
Wörter: 125
Tags: #Offene Netze
Links: DV (Datenverarbeitung), Kommunikation, Kommunikationsnetz, Mehrwertdienst, Mehrwertnetz