NKZ (Netzwerk-Kontrollzentrum)

Die Bezeichnung Netzwerk-Kontrollzentrum, Network Control Center (NCC), impliziert, dass mit dieser Einrichtung eine Kontrollfunktionalität ausgeübt wird. Allerdings wird der Begriff umfassender benutzt, und zwar auch für Netzwerkmanagement-Zentren (NMC) oder auch für Netzwerkbetriebszentren (NOC).

Generell erfordern Datennetze für den reibungslosen Betrieb eine von den Netzwerkkomponenten unabhängige Kontrolleinrichtung: ein Netzwerk-Kontrollzentrum. Aufgabe des Netzwerk-Kontrollzentrums ist es, die Verfügbarkeit der Netzwerkkomponenten und Netzverbindungen sicherzustellen. Bei Ausfall einer Netzwerkkomponente oder einer bei Überlast sorgt das Netzwerk-Kontrollzentrum für eine schnelle Ersatzschaltung bzw. Rekonfiguration des Netzes. Die Palette der Einrichtungen reicht dabei vom einfachen Schnittstellentester über intelligente Monitorsysteme und Hardwaremonitore bis hin zu komplexen Netzwerkmanagementsystemen, bei denen die Funktionen Statistik, Überwachung, Alarm und Rekonfiguration integriert sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Netzwerk-Kontrollzentrum - NKZ
Englisch: network control center - NCC
Veröffentlicht: 08.01.2012
Wörter: 118
Tags: #Netzwerkmanagement-Komponenten
Links: Alarm, Datennetz, Netzwerkbetriebszentrum, Netzwerkmanagementsystem, Netzwerkmanagement-Zentrum