Netzwerk-Dateisystem

Ein Netzwerk-Dateisystem ist ein verteiltes Dateisystem. Es dient dem Filesharing und bietet Anwendern und Anwendungen Zugriff auf Daten und Dateien, die auf entfernten Rechnern liegen. Diese können so bearbeitet werden, als lägen sie auf dem lokalen Rechner.

Netzwerk-Benutzer können von ihrem Rechner über das Netzwerk auf einen anderen Fileserver zugreifen und gemeinsam an Dateien arbeiten.

File-Server mit lokalem Dateisystem

File-Server mit lokalem Dateisystem

Die für die Dateioperationen erforderlichen transparenten Zugriffe werden von Filesharing-Protokollen für die verschiedenen Betriebssysteme durchgeführt. In Unix dominiert das Network File System (NFS) von Sun und für Windows gibt es das Server Message Block (SMB) von Microsoft und das Common Internet File System (CIFS).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Netzwerk-Dateisystem
Englisch: network file system
Veröffentlicht: 02.05.2018
Wörter: 111
Tags: #Transferdienste
Links: BS (Betriebssystem), CIFS (common Internet file system), Datei, Daten, Fileserver