NetBIOS (network basic input output system)

NetBIOS wurde 1984 eingeführt; etwa zur gleichen Zeit wurde von Microsoft die LAN-Software Microsoft Networks, MS-Net, entwickelt, die ebenfalls auf NetBIOS-Interface und -Protokollen basiert. Weitere LAN-Software, sowohl von IBM als auch von Microsoft, wie LAN Manager oder LAN-Server, verfügt über NetBIOS-Schnittstellen.


NetBIOS beschreibt die Schnittstelle zwischen dem DOS-Betriebssystem und einem beliebigen Transportsystem und erfüllt die Funktionen der OSI-Schichten 3 bis 5, ohne die Protokolle der Schichten einzeln zu spezifizieren.

LAN-Manager mit NetBIOS-Schnittstelle

LAN-Manager mit NetBIOS-Schnittstelle

NetBIOS erweitert die Möglichkeiten des einfachen Basic Input/Output Systems (BIOS) um die Fähigkeit Daten über Netzwerkadapterkarte ein- und auszugeben, wobei natürlich eine Verbindung zu wenigstens einer fremden Adapterkarte vorliegen muss.

NetBIOS-Komponenten im OSI-Referenzmodell

NetBIOS-Komponenten im OSI-Referenzmodell

Es handelt sich um ein Protokoll, das die Kommunikation zwischen Knoten im LAN ermöglicht. NetBIOS bietet zwei Kommunikationsmodi: den Session- und den Datagramm-Modus. Im Session-Modus wird zwischen zwei Computern eine Sitzung aufgebaut über die größere Nachrichten verarbeitet werden können, wobei eine Fehlererkennung und Fehlerkorrektur durchgeführt wird. Der verbindungslos arbeitende Datagramm-Modus unterstützt einige Broadcast-Funktionen und bietet die Möglichkeit des Aufbaus virtueller Transportverbindungen sowie die Verwaltung symbolischer Namen für Endadressen. Dabei ist die Anwendung verantwortlich für die Aufrechterhaltung der Session.

Basis von NetBIOS ist der Network Control Block (NCB). Eine NetBIOS-Anforderung wird als NCB-Block übertragen, in dem der Speicherort einer Nachricht sowie deren Ziel spezifiziert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: network basic input output system - NetBIOS
Veröffentlicht: 03.05.2013
Wörter: 225
Tags: #Netzwerk-Betriebsysteme
Links: BIOS (basic input/output system), Computer, Daten, DOS (disc operating system), Fehlererkennung