Native

Native bedeutet ursprünglich. In der Informationstechnik kann sich die ursprüngliche Form gleichermaßen auf Dateiformate und Software, auf Programmiersprachen und Codes, auf Compiler und Anwendungen beziehen.


  1. Wird eine Datei von einem Programm bearbeitet, so muss sie zuerst in das ursprüngliche, das native Dateiformat konvertiert werden.

  2. Bei der Software ist es so, dass die native Software für einen speziellen Mikroprozessor erst durch Emulation lauffähig ist. Anders ist es beim Maschinencode, bei dem der native Maschinencode für einen bestimmten Prozessor entwickelt wurde.

  3. Im Falle der Compilierung übersetzt der native Compiler den Quellcode in den nativen Code für den Prozessor.

  4. Bei Apps gibt es diverse Ausführungsformen. So u.a. auch Natvie Apps. Das sind plattformabhängige Apps, die nur auf einer bestimmten Plattform wie Android oder einem anderen Smartphone-Betriebssystem wie Symbian, Windows Mobile oder Moblin betrieben werden können. Da bei nativen Apps eine Interaaktion zwischen dem der App und dem Betriebssystem besteht, können sie auf die meisten Funktionen des Betriebssystems zugreifen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Native
Englisch: native
Veröffentlicht: 11.03.2018
Wörter: 168
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: Android, Apps, BS (Betriebssystem), Code, Compiler