Nachrichtentechnik

Die Nachrichtentechnik ist Teil der Kommunikation und dient dazu Nachrichten und Informationen von einer Nachrichtenquelle, dem Sender, über eine Übertragungsstrecke zu einem oder mehreren Nachrichtenempfängern zu übertragen.


Eine Nachricht kann zwischen zwei Kommunikationspartnern ausgetauscht werden, wie beim Unicast, sie kann von einer Nachrichtenquelle zu einer Gruppe von Nachrichtenempfängern stattfinden, wie beim Multicast, oder als Broadcast von einer Nachrichtenquelle zu beliebig vielen Teilnehmern, wie es beim Rundfunk oder Fernsehen der Fall ist. Ein Nachrichtenaustausch kann nur in einer Richtung von der Nachrichtenquelle zur -senke erfolgen, das ist die Simplex-Übertragung, der Nachrichtenaustausch kann aber ebenso im Duplex gleichzeitig in beiden Richtungen erfolgen.

Nachrichtentechnisches Modell

Nachrichtentechnisches Modell

Zu der facettenreichen Nachrichtentechnik gehört die Aufbereitung der Nachrichten für die Übertragung, die Übertragung selbst, und die empfangstechnische Aufbereitung, damit die Empfangsstationen die Nachrichten auch interpretieren können.

Die Art und Weise wie Nachrichten aufbereitet werden hängt im Wesentlichen von dem Übertragungsmedium ab und damit davon, ob die Nachrichten über drahtgebundene Übertragungsmedien oder drahtlos in Funktechnik übertragen werden.

Bei der Übertragung von analogen Signalen werden diese moduliert oder unmoduliert über das Übertragungsmedium übertragen. Digitalsignale können komprimiert und chiffriert werden, bevor sie mit einer Codierung und Modulation auf das Übertragungsmedium gelegt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Nachrichtentechnik
Englisch: communication engineering
Veröffentlicht: 02.01.2015
Wörter: 204
Tags: #Nachrichtentechnik
Links: Analog, Broadcasting, Codierung, Digitalsignal, Duplex