NIST (national institute of standards and technology)

National Institute of Standards and Technology (NIST) ist das nationale Standardisierungsinstitut der USA. Es legt die Standards für alle Einheiten fest, für Zahlensysteme, ebenso wie für physikalische und technische Einheiten. Dazu gehören Maße und Gewichte, physikalische und elektrische Größen wie Zeit, Kraft, Frequenz, Temperatur, Strom, Spannung, Widerstand, Kapazität, Strahlung u.a.


In der Kommunikation fördert die NIST den OSI Implementors Workshop (OIW), der ein offenes Forum für die Entwicklung von in den USA gültigen Vereinbarungen für offene Standards darstellt. Die Ergebnisse fließen in die GOSIP-Anforderungen ein.

NIST ist aus dem National Bureau of Standards (NBS) entstanden und hat die Aufgabe, durch Förderung von Open-Systems-Standards und deren Interoperabilität den Einsatz von Computern in der Wirtschaft zu fördern. Sie hat verschiedene IT-Service- und -Infrastrukturmodelle definiert. So auch die Servicemodelle für Cloud-Computing, die für die NIST aus Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS) bestehen.

Die Computer-Division innerhalb von NIST verwaltet den Advanced Encryption Standard (AES).

http://www.nist.gov

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: national institute of standards and technology - NIST
Veröffentlicht: 30.10.2015
Wörter: 181
Tags: #Gremien, Organisationen
Links: AES (advanced encryption standard), Cloud-Computing, Computer, Frequenz, IaaS (infrastructure as a service)