NICAM (near instantaneous companded audio multiplex)

Für die Tonübertragung im Fernsehen werden verschiedene Verfahren benutzt. Während in einigen europäischen Ländern der Zweikanalton mit Tonträgern und Nebentonträgern bevorzugt wird, gibt es mit NICAM (Near Instantaneous Companded Audio Multiplex) ein von der britischen BBC in den 80er Jahren entwickeltes Verfahren für die Übertragung von qualitativ hochwertigem digitalem Ton.


NICAM, das in den europäischen Standards unter ETS EN 300 163 spezifiziert ist, arbeitet auf digitaler Basis und digitalisiert das Tonsignal in Pulscodemodulation (PCM) mit 14 Bit Auflösung und einer Abtastrate von 32 kHz. Das digitalisierte Tonsignal wird komprimiert und in Datenpaketen mit jeweils 32 Quantisierungen pro Sekunde übertragen. Für die Übertragung steht der NICAM-Kanal mit einer Datenrate von 704 kbit/s zur Verfügung.

NICAM-Dienste 
   über den NICAM-Unterträger

NICAM-Dienste über den NICAM-Unterträger

Das NICAM-Signal ist ein unabhängiges Tonsignal, das Tonsignale für Stereo, zweikanaliges Mono, Mono mit Datenkanal oder nur für einen Datenkanal enthält. Es wird zusätzlich zum Tonträger, über den das Monosignal ausgestrahlt wird, über einen eigenen Unterträger übertragen. Die Unterträgerfrequenz ist abhängig von der Fernsehnorm auf der NICAM eingesetzt wird und kann 5,85 MHz beim B/G-System betragen oder auch 6,552 MHz beim I-System. Die NICAM-Daten werden in einem 728-kbit/s-Datenstrom übertragen, der wiederum aus 728 Bit langen NICAM-Datenpaketen besteht, so dass jede Millisekunde ein Datenpaket übertragen wird.

Empfangsseitig wird der entsprechende NICAM-Dienst im Display angezeigt. Bedingt durch die verschiedenen Übertragungsdienste könnte man mit NICAM ein dreisprachige Monosendung übertragen: die erste Sprache über den Tonträger, die zweite und dritte über den NICAM-Unterträger im zweikanaligen Mono.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: near instantaneous companded audio multiplex - NICAM
Veröffentlicht: 01.04.2008
Wörter: 266
Tags: #Broadcast
Links: Abtastrate, Audio, Auflösung, BBC (buffer-to-buffer credit), Bildschirm