NGSO (non geostationary orbit)

Als Non Geostationary Satellite Orbit (NGSO) werden alle nicht-geostationären Satelliten bezeichnet. Es handelt sich um Asynchron-Satelliten, die in niedrigeren Satellitenbahnen die Erde umkreisen. Dazu gehören die Navigationssatelliten, deren kreisförmige Umlaufbahnen bei ca. 20.000 km liegen, die LEO-Satelliten mit einer Flughöhe zwischen 700 km und 1.500 km, die MEO-Satelliten, deren Umlaufbahnen zwischen 10.000 km und 30.000 km liegen können, und die HEO-Satelliten mit elliptischen Umlaufbahnen zwischen 500 km und 42.000 km. Die einzigen geostationären Satelliten sind die GEO-Satelliten, die erdbezogen in einer Höhe von ca. 36.000 km stationiert sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: non geostationary orbit - NGSO
Veröffentlicht: 30.04.2015
Wörter: 86
Tags: #Satelliten-Konfiguration
Links: Erdung, GEO (geostationary earth orbiter), HEO (high elliptical orbit), LEO (low earth orbiter), MEO (medium earth orbiter)