NDIS (network driver interface specification)

Die Network Driver Interface Specification (NDIS) wurde von Microsoft für den LAN Manager spezifiziert, wobei 3Com maßgeblich an der Entwicklung der NDIS-Spezifikationen beteiligt war. NDIS erlaubt das Betreiben einer oder mehrerer Netzwerkkarten und Protokollstacks zur gleichen Zeit.


Die NDIS-Architektur beschreibt zwei verschiedene Treibertypen, und zwar den Protocol Manager Driver und den Media Access Control (MAC) Driver.

Der Protocol Manager Driver ist ein Treiber, der von den MAC-Treibern benutzt wird, um Informationen über die Konfiguration zu erhalten. Diese Informationen sind im File Protocol.ini gespeichert und werden beim Starten des Protocol Managers von diesem File eingelesen. Der Protokoll-Manager bietet einen standardisierten Weg, um diese Informationen an die MAC-Treiber weiterzugeben und die Protokollstacks zu verbinden.

NDIS als Schnittstelle zwischen Netzwerken und Datenübertragungsrahmen

NDIS als Schnittstelle zwischen Netzwerken und Datenübertragungsrahmen

Die MAC-Treiber sind die Treiber der unteren Schicht, die Datenpakete verschicken und empfangen. Sie sind die eigentlichen NDIS-Treiber, die für die verschiedenen Netzwerkkarten erhältlich sind.

Die MAC-(NDIS-)Treiber für das Disc Operating System (DOS) haben die Erweiterung DOS, für OS/2 haben sie OS2 und werden von vielen Herstellern von Netzwerkkarten mitgeliefert.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: network driver interface specification - NDIS
Veröffentlicht: 03.05.2013
Wörter: 177
Tags: #Datenkommunikations-Schnittstellen
Links: Datei, Datenpaket, DOS (disc operating system), Erweiterung, Information