NAV (network allocation vector)

Der Network Allocation Vector (NAV) ist ein Zeitgeber in WLANs nach 802.11. Er wird dann von einer WLAN-Station erzeugt, wenn diese mittels Carrier Sensing feststellt, dass das Medium belegt ist. Der NAV-Vektor wird unabhängig vom Zustand des Übertragungsmediums dekrementiert und verringert mögliche Kollisionen.

Die Kollisionswahrscheinlichkeit wird durch Request to Send / Clear to Send (RTS/CTS) verringert, da diesie die Verteilung des NAV-Vektors übernimmt.

Der auf dem Medium Access Control (MAC) arbeitende NAV-Timer gibt die Zeit an, die das WLAN voraussichtlich belegt sein wird. Der NAV-Vektor wird von den Stationen unterstützt, die mit Priorized Channel Access (PCA) arbeiten. Während der NAV-Zeit werden von den angeschlossenen Stationen keine Sendeversuche unternommen, egal ob das Funkmedium frei oder belegt ist. Dadurch werden die Kollisionen im CSMA/CA-Verfahren wesentlich verringert.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: network allocation vector - NAV
Veröffentlicht: 31.01.2019
Wörter: 127
Tags: #802.11
Links: allocation, CSMA (carrier sense multiple access), IEEE 802.11, Kollision, MAC (medium access control)