Multimedia-Karte

Multimedia Card (MMC) sind kleine Speicherkarten mit Abmessungen von 32 mm x 24 mm, bei einer Dicke von nur 1,4 mm. Diese Karten werden in MP3-Playern, Handhelds, Smart-Phones und digitalen Camcordern eingesetzt. Multi Media Cards gibt es mit Speicherkapazitäten bis zu 8 Gigabyte (GB), der Datendurchsatz beträgt 2,5 MB/s und die Versorgungsspannung 2,7 V bis 3,6 V. Die Lebensdauer wird mit 1.000.000 Speicher-/Löschzyklen angegeben.


Das Portfolio der MMC-Karte wurde im 4.0-Standard um drei weitere Versionen erweitert: MMC-Plus, MMC-Mobile und MMC-Micro. Weitere Versionen sind die MMC-RS und MMC-plus-RS. Die Abkürzung " RS" steht für Reduced Size, also um MMC-Karten mit kleineren Abmessungen.

Multimedia-Karte mit 128 MB von Transcend. Foto: PoHo 
   Multimedia GmbH

Multimedia-Karte mit 128 MB von Transcend. Foto: PoHo Multimedia GmbH

MMC-Plus ist die Nachfolgeversion der Multimedia-Karte. Sie hat die gleichen Abmessungen wie diese, ihre Speicherkapazität wurde auf 1 GB erhöht, ihre Datenrate auf 26 MB/s und die Betriebsspannung auf 3,3 V oder 1,8 V gesenkt.

Die verschiedenen Versionen der MMC-Speicherkarte

Die verschiedenen Versionen der MMC-Speicherkarte

MMC Mobile hat Abmessungen von 18 mm x 24 mm und ist Pin-kompatibel zu der doppelt so großen MMC-Plus und zur SD-Card. MMC-Mobile hat die gleichen Leistungsmerkmale wie die MMC-Plus.

MMC Micro wurde für Smartphones und Digitalkameras entwickelt und zeichnet sich durch Abmessungen von nur 14 mm x 12 mm aus und ist nur 1,1, mm dünn. Verwaltet wird die Speicherkarte vom File Allocation Table FAT16 oder FAT32. Die Datenrate für das Auslesen liegt bei 10 MB/s, für das Einschreiben beträgt sie 7 MB/s. Sie ist mit Speicherkapazitäten von 16 GB lieferbar. Die Betriebsspannungen betragen 3,3 V oder 1,8 V.

Die Formate der verschiedenen MMC-Speicherkarten

Die Formate der verschiedenen MMC-Speicherkarten

Die ursprüngliche MMC-Karte hat ein serielles Interface mit 7 Pins, MMC-Plus-Karten haben 13. Die Speicherkarten können in einen PC-Card-Adapter eingesteckt und so an den PC-Card-Bus angeschlossen werden. Darüber hinaus gibt es für Flash-Speicher spezielle Kartenlesegeräte, die mehrere Formate beherrschen und direkt an die USB-Schnittstelle angeschlossen werden können.

Die Spezifikationen für die Multimedia-Karte werden von der Multimedia Card Association (MMCA) ausgearbeitet. Es gibt eine geschützte Schreibweise der Multi Media Card: MultiMediaCard. Für embedded Anwendungen in Mobilgeräten haben die MMCA und die JEDEC die embedded Multimedia Card (eMMC) standardisiert. In einer eMMC-Karte sind ein MMC-Interface, der Flash-Speicher und Controller in einem FBGA-Package integriert.

http://www.mmca.org

Informationen zum Artikel
Deutsch: Multimedia-Karte
Englisch: multimedia card - MMC
Veröffentlicht: 27.07.2016
Wörter: 361
Tags: #Speicherkarten
Links: Camcorder (camera recorder), Controller, Datendurchsatz, Datenrate, Digital