Multilayer-Power-Induktivität

Multilayer-Induktivitäten sind mehrschichtig aufgebaute Spulen, die aus mehreren gedruckten Lagen bestehen. Sie können in gedruckter Elektronik hergestellt werden und unterscheiden sich in den Druckverfahren und dem benutzten Ferrit.

Multilayer-Induktivitäten gibt es bereits für leistungsstarke Anwendungen als Multilayer-Power-Induktivitäten (MPI). Eingesetzt werden diese Komponenten in DC/DC-Wandlern, PoL-Wandlern (Point of Load) und Spannungsreglern.

Multilayer- Power-Induktivitäten gibt es für Strombelastungen mit mehreren Ampere und mit Induktivitätswerten von zehn und mehr Mikro-Henry (µH). Somit sind sie in ihren Kennwerten durchaus vergleichbar mit Wirewound-Induktivitäten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Multilayer-Power-Induktivität
Englisch: multilayer power inductance - MPI
Veröffentlicht: 26.11.2012
Wörter: 88
Tags: #Passive Bauelemente
Links: Ampere, DC/DC-Wandler, Ferrit, Gedruckte Elektronik, PoL (point of load)