Multidimensionale Datenbank

Eine multidimensionale Datenbank, Multidimensional Database (MDB), ist ein Datenbankkonzept, bei dem die Daten in mehreren Dimensionen gespeichert werden. Es beschränkt sich nicht auf zwei Dimensionen, wie eine relationale Datenbank, sondern auf viele. Das MDB-Konzept ist speziell für Data Warehouse (DWH) und Online Analytical Processing (OLAP) respektive multidimensional OLPA (MOLAO) optimiert. Als Abfragesprache arbeiten multidimensionale Datenbanken mit Multidimensional Expression (MDX).


In multidimensionalen Datenbanken wird jeder einzelne Datenwert in einer einzelnen Datenzelle gespeichert. Die Datenzellen sind nicht nur in zwei Dimensionen angeordnet, wie bei einer relationalen Datenbank angeordnet, sondern in mehrdimensionalen Arrays.

Eine relationale Datenbank arbeitet zweidimensional mit Spalten und Reihen, in denen sie die Daten speichert. Der Zugriff auf die Daten erfordert komplexe Verbunde von vielen Tabellen. Die Darstellung und Navigation erfolgt in multidimensionalen Datenbanken eher nach einem intuitiven Arbeitsvorgang, der mit relationalen Datenbanken schwierig zu erzeugen ist. Die Datenanalyse und die Entscheidungsfindung sind bei der multidimensionalen Datenbank wesentlich einfacher.

Multidimensionale Datenbaken sind eine Schlüsseltechnologie für Entscheidungsprozesse bei interaktiven Analysen von großen Datenmengen. Sie können besonders vorteilhaft im Verkauf und im Marketing eingesetzt werden um die dabei entstehenden umfangreichen Datenvolumen direkt für die Logistik oder für weiterführende Planungen zu nutzen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Multidimensionale Datenbank
Englisch: multidimensional database - MDB
Veröffentlicht: 25.07.2017
Wörter: 197
Tags: #Datenbanken
Links: Array, Data Warehouse, Daten, Datenanalytik, Datenbank