MuLTEFire

MuLTEFire ist ein von Qualcomm entwickelter Ansatz mit dem Long Term Evolution (LTE), das als Mobilfunknetz nur in lizenzpflichtigen Frequenzbändern betrieben wird, auch in den lizenzfreien Frequenzbändern von WLANs betrieben werden kann.

Da das LTE-Protokoll äußerst schnell arbeitet, können mit MulteFire schnelle, zuverlässige kostenlose Verbindungen realisiert werden. Zudem können MulteFire-Hotspots beliebige Endgeräte versorgen.

MulteFire ist vergleichbar dem lizenzfreien LTE, LTE Unlicensed (LTE-U) und LTE Licensed Assisted Access (LAA), mit dem Unterschied, dass MulteFire ausschließlich die lizenzfreien Frequenzbänder bei 2,4 GHz und 5 GHz nutzt, und nicht alternativ die lizenzierten. Es basiert auf dem Third Generation Partnership Project (3GPP), hat eine höhere Effizienz und kann über die MulteFire-Hotspots die verschiedensten Endgeräte bedienen. Die Entwicklung von MulteFire wird durch die MulteFire Alliance, der die Unternehmen Qualcomm, Nokia, Ericsson, Intel und weitere angehören, vorangetrieben.

Informationen zum Artikel
Deutsch: MuLTEFire
Englisch: MulteFire
Veröffentlicht: 15.04.2020
Wörter: 141
Tags: 4G, 5G, Long Term Evolution
Links: 3GPP (third generation partnership project), Endgerät, Frequenzband, Gigahertz, LAA (licensed assisted access)