Mobitex

Mobitex ist ein von Ericsson entwickeltes zellulares Mobilkommunikationssystem für den reinen Datenfunk und Indoor-Anwendungen. Das paketvermittelte Mobilfunknetz wurde in Deutschland von der GfD, Gesellschaft für Datenfunk GmbH, betrieben und bereits nach kurzer Betriebsphase im Jahre 1996 wieder eingestellt.

Das Mobitex-Netz arbeitete im Sendebetrieb zwischen 426,6375 MHz und 427,3625 MHz und im Empfangsbetrieb zwischen 416,6375 MHz und 417,3625 MHz. Das Kanalraster betrug 12,5 kHz, der minimale Versorgungspegel lag im Freien bei -109 dBm. Die Übertragung erfolgt digital auf paketorientierten Wählverbindungen mit transparenten Vollduplex-Datenkanälen. Die Datenübertragungsrate lag bei 9,6 kbit/s. Die Datenrate der Luftschnittstelle betrug 8 kbit/s, die garantierte Fehlerrate war kleiner 10exp-8.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Mobitex
Englisch:
Veröffentlicht: 10.10.2011
Wörter: 100
Tags: #Datenfunk
Links: Datenrate, dBm (decibel milliwatt), Digital, Fehlerrate, Kanalraster