Meteor Scatter

Meteor Scatter (MS) ist eine Amateurfunktechnik zur Erhöhung der Reichweite. Die MS-Technik kann wegen der Ausbreitungs- und Reflexionstechniken nur im UKW-Bereich eingesetzt werden. UKW-Wellen breiten sich geradlinig vom Sender in Abstrahlrichtung aus. Dieser Bereich entspricht dem sichtbaren Bereich. UKW-Wellen, die in den freien Raum gesendet werden, werden aber auch an ionisierten Stellen reflektiert und gelangen zurück zur Erdoberfläche. Mit dieser Technik kann die Erdkrümmung umgangen und die Reichweite der Funkausbreitung wesentlich erhöht werden.


Dieses Phänomen macht sich der Amateurfunk zunutze indem er die Ionisierung von Meteoritenspuren die in die Atmosphären eingedrungen sind, für die Reflexion der Funkwellen nutzt. Das Ganze passiert in einem relativ kleinen Zeitfenster, sowohl was die Meteoritenaktivitäten betrifft, als auch die Zeit, die die Ionisierung anhält. Aus diesem Grund sendet man zu international vereinbarten Zeiten. Mit der Meteor Scatter-Technik können Funkkontakte weit über den sichtbaren Bereich hergestellt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Meteor Scatter
Englisch: meteor scatter - MS
Veröffentlicht: 09.05.2011
Wörter: 152
Tags: #Frequenzen
Links: AFU (Amateurfunk), Reflexion, Reichweite, Sender, UKW (Ultra Kurzwelle)