Mehrwertnetz

Als Mehrwertnetze, Value Added Networks (VAN), werden Übertragungsnetze bezeichnet, die anwendungsnahe Dienste bereitstellen, die für die Kunden einen Mehrwert haben. Zu den klassischen von Mehrwertnetzen unterstützten Mehrwertdiensten gehörten Teilnehmerdienste, Speicherdienste und Prozessordienste.

Einige der älteren Netzkonzepte wie das frühere Integrated Digital Network (IDN) hatten bereits diverse VAN-Merkmale, wie das Rundsenden, den Direktruf oder die Codekonvertierung und Geschwindigkeitsanpassung wie bei der Teletex-Telex-Umsetzung.

Bei den modernen Netzkonfigurationen geht es um die Dienstunterstützung von Privat- und Enterprise-Kunden und damit um die Bereitstellung einer entsprechenden Bandbreite. Der Kunde kann über das Mehrwertnetz bestimmte Mehrwerte für seine Anwendung nutzen. So können beispielsweise der elektronische Handel und der elektronische Datenaustausch (EDI) von Mehrwertnetzen ausgeführt werden. Oder die verschiedenen On-Demand-Dienste, die Bildtelefonie und die vielen Abrufdienste.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Mehrwertnetz
Englisch: value added network - VAN
Veröffentlicht: 17.04.2012
Wörter: 129
Tags: #Offene Netze
Links: Bandbreite, Dienst, Direktruf, EDI (electronic data interchange), IDN (Integriertes Digitalnetz)