MeeGo

MeeGo ist ein mobiles Smartphone-Betriebssystem, das aus Maemo von Nokia und Moblin von Intel entstand. Version 1.0 des Kernsystems wurde im Mai 2010 offiziell freigegeben, nachdem die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen schon im Vorjahr offiziell wurde.


Das als Open Source zur Verfügung stehende MeeGo eignet sich für X86-Prozessoren, Atom-Prozessoren und ARM-Prozessoren in Smartphones, Handhelds, Netbooks, Web-fähigen TV-Geräten und Fahrzeugen. Neben Intel und Nokia unterstützen IT-Unternehmen wie Acer, Cisco oder Novell die MeeGo-Plattform, weiterhin auch die BMW Group mit einer Referenz-Plattform für Infotainment-Systeme in Fahrzeugen. Auch das WebTab, ein Tablet-PC, ist mit MeeGo als Betriebssystem ausgestattet. Die MeeGo Core Software Platform besteht aus einem Linux-Kernel, dem Dateisystem Btrfs, dem UI-Framework Qt von Nokia sowie einem Telefonie- und Bluetooth-Stack. Wird MeeGo in einem Netbook implementiert, unterstützt es den Web-Browser Chrome von Google, in einem Handheld kann der Browser Fennec, die mobile Version des Firefox von Mozilla, zum Einsatz kommen.

Dienste unter MeeGo

MeeGo-Oberfläche auf einem Netbook, 
   Screenshot: meego.com

MeeGo-Oberfläche auf einem Netbook, Screenshot: meego.com

Das "MeeGo Netbook User Experience" bietet einen Sofortzugriff auf synchronisierte Kalender, Aufgaben, Termine sowie Updates in den Social Networks. Die Zusammenführung von Inhalten aus mehreren Communities ermöglicht die Darstellung aller Aktivitäten an einem Display.

Das MeeGo SDK legte den Schwerpunkt zunächst auf die Software-Entwicklung für Netbooks, es folgten Releases für Geräte mit Touchscreen wie Handhelds und Tablet-PCs. Zukünftige IVI-Systeme (In Vehicle Infotainment) ermöglichen neue Navigations-Features und vernetzte Computer- und Multimedia-Dienste in Fahrzeugen wie PKW, LKW, Flugzeuge und Busse.

Die "MeeGo Build Infrastructure" umfasst die MeeGo APIs mit Qt und dem MeeGo Touch UI Framework (MTF), das den Homescreen, einen Application Launcher und die Applikationen wie SMS-Versand, Browser, Kontakte und Photo Viewer enthält. In einer Status Bar werden Uhrzeit, Netzverbindung, Bluetooth, 3G-Verbindungen und Akkustand angezeigt. Ist die Entwicklung einer MeeGo-App abgeschlossen, lässt sich diese im RPM-Format an mehrere Application-Stores verteilen.

Die MeeGo-Entwicklung wurde im Herbst 2011 eingestellt. Die Nachfolge-Betriebssysteme sind Jolla von der Jolla Ltd. und Tizen der Linux Foundation.

Informationen zum Artikel
Deutsch: MeeGo
Englisch:
Veröffentlicht: 08.11.2013
Wörter: 330
Tags: #Betriebssysteme
Links: Aktivität, API (application programming interface), Apps, ARM (advanced RISC machine), Atom-Prozessor