Medienkonverter

Der Begriff Medienkonverter wird für die Anpassung von verschiedenen physikalsichen Übertragungsmedien benutzt, aber auch für die Konvertierung mutimedialer Datenformate. Solche Medienkonverter sind Softwareprogramme, die Dateien von einem Format in ein anderes konvertieren.


Physikalsiche Medienkonverter verbinden unterschiedliche Kabeltypen miteinander, wobei die Struktur und die Funktionsweise des Netzwerkes übernommen werden.

Medienkonverter können für die LAN-Extension eingesetzt werden. Sie sind für das Netz völlig transparent und werden im einfachsten Fall aus einem Vierpol gebildet, das kann eine Box, ein Adapter oder eine Netzwerkkarte sein. Früher diente er dazu unterschiedliche Kabel - Koaxialkabel, TP-Kabel und Lichtwellenleiter - und unterschiedliche Stecker aneinander anzupassen. So konnten Medienkonverter beispielsweise für die Anpassung von 100Base-TX auf 100Base-FX sorgen, unterschiedliche Ethernet-Datenraten erkennen oder als optische Medienkonverter die Signale von Monomodefasern auf Multimodefasern umsetzen.

Adapter 
   von IBM-Datenstecker auf RJ-45

Adapter von IBM-Datenstecker auf RJ-45

Da die genannten Konvertierungen ebenso von einfachen Switches übernommen werden können, wurde der Medienkonverter anscheinend von anderen preiswerten Netzkomponenten verdrängt. Daher werden Medienkonverter zunehmend in den HS-Technologien eingesetzt um beispielsweise Gigabit-Ethernet auf bestehenden Verkabelungsstrukturen zu übertragen und zwar unter Einbeziehung der Kupferverkabelung im Etagenbereich und der Glasfaser im Backbone. Intelligente Medienkonverter bieten in diesem Fall eine preiswerte Alternative zu managebaren Switches, da sie Fehlermeldungen über Kabelbrüche direkt durchleiten.

Medienkonverter für Fast-Ethernet, Foto: Allied Telesys

Medienkonverter für Fast-Ethernet, Foto: Allied Telesys

Ein weiteres Anwendungsgebiet sind die Reichweitenverlängerungen mit denen die Netzausdehnung von Ethernet oder Fibre Channel erhöht wird, auch können bestehende Netze mit Medienkonvertern und Medienadaptern, wie dem Media Interface Adapter (MIA), kostengünstig in neue Netzkonzepte integriert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Medienkonverter
Englisch: media converter
Veröffentlicht: 02.07.2016
Wörter: 260
Tags: #Netzwerkkomponenten
Links: 100Base-FX, 100Base-TX, Adapter, Anpassung, Backbone