Mail-Daemon

Mail Daemon bzw. Mailer Daemon oder auch als Bounce Message oder Bounce E-Mail bezeichnet, ist die Fehlermeldung bei unzustellbaren E-Mails. Sie wird von dem Mail-Server automatisch generiert und an den Absender der E-Mail versendet. Er erhält den Delivery Status Notification, der häufig über den Grund der Unzustellbarkeit informiert. Beispiele für Unzustellbarkeit sind User Unknown, Host Unknown, Mailbox not Found oder Mailbox Full.


Man unterscheidet zwischen Hardbounces und Softbounces. Hardbounces sind Rücksendung aufgrund von permanenten Fehlern, die z.B. bei fehlerhaften, ungültigen oder nicht existierenden E-Mail-Adressen auftreten. Softbounces entstehen, wenn das E-Mail-System kurzfristig nicht erreichbar oder wenn die Mailbox voll ist und damit zeitlich vorübergehende Gründe für eine Nicht-Zustellung vorliegen.

Mailer-Daemon: Address Failed

Mailer-Daemon: Address Failed

Bounce E-Mails können durch Programme, die die E-Mails nach einer Mailingliste aussenden, verringert werden. Da diese Programme bestimmte Aktionen durchführen, die Mail Daemons nach einer bestimmten Zeit erneut aussenden oder die nicht zustellbaren E-Mail-Adressen von der Mailingliste streichen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Mail-Daemon
Englisch: mail daemon
Veröffentlicht: 07.06.2013
Wörter: 160
Tags: #Mail-Dienste
Links: bounce, DSN (delivery status notification), E-mail (electronic mail), E-Mail-Adresse, Erbium