MTDL (mean time to data loss)

Mean Time to Data Loss (MTDL) ist die Zeitspanne, in der der Benutzer ein fehlertolerantes Datenspeicher-System benutzen kann, bevor erfahrungsmäßig ein Fehler auftritt, der zum Datenverlust führt. Beim Mean Time to Data Availability muss ein solcher Fehler nicht zwangsläufig zu Datenverlust führen. Bei intelligenten Speicher-Controllern kann nach Beseitigung des Fehlers wieder auf die Daten zugegriffen werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: mean time to data loss - MTDL
Veröffentlicht: 04.02.2015
Wörter: 59
Tags: #Telekommunikations-Endgeräte
Links: Daten, Fehler, user, Verfügbarkeit, Verlust