MSAS (multi-functional satellite augmentation system)

Das Multi-Functional Satellite Augmentation System (MSAS) ist ein von Japan und einigen asiatischen Ländern entwickeltes Navigationssystem, mit dem die Ortungsgenauigkeit des GPS-Systems erhöht wird. MSAS ist vergleichbar und kompatibel zu dem europäischen EGNOS-System und dem amerikanischen Wide Area Augmentation System (WAAS).

Das MSAS-System arbeitet wie diese mit Korrektursignalen, die die Fehler in den Satellitenbahnen und durch ionosphärische Störungen bedingte Fehler in Korrektursignale umrechnet und diese zu den entsprechenden GPS-Empfängern überträgt. Die Ermittlung der Korrektursignale erfolgt über mehrere geostationäre Satelliten und viele Empfangsstationen, den Ranging and Integrity Monitor Stations (RIMS).

Die Ortungsgenauigkeit des GPS-Systems wird durch das MSAS-System um etwa Faktor 10 auf einige wenige Meter erhöht. Diese Ortungsgenauigkeit wird vor allem in der Flugsicherung beim Landeanflug und schlechter Sicht benötigt, da die GPS-Genauigkeit für diese Anwendungen nicht ausreicht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: MSAS-System
Englisch: multi-functional satellite augmentation system - MSAS
Veröffentlicht: 25.03.2008
Wörter: 140
Tags: #Satelliten-Navigation
Links: EGNOS (European geostationary overlay service), Fehler, GPS (global positioning system), Kompatibilität, Meter