MPC (mobile position center)

Das Mobile Position Center (MPS) ist eine zentrale Komponenten bei der Positionsbestimmung von Mobilgeräten in GSM-Netzen. Generell basieren die Positionsbestimmungen in Mobilfunknetzen auf diversen Verfahren der Laufzeitmessungen. Time Difference of Arrival (TDOA) ist eines dieser Verfahren bei dem die Laufzeitunterschiede von mehreren Zeitstempeln, den die Funksignale eines Mobilgerätes zu verschiedenen Basisstationen des Mobilfunknetzes haben, erfasst und ausgewertet werden. Die Entfernungen zwischen dem Mobilgerät und den Basisstationen werden in einer zentralen Station, dem Mobile Position Center (MPC), ausgewertet, verglichen und daraus wird der Standort des Mobilgerätes berechnet.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: mobile position center - MPC
Veröffentlicht: 05.02.2015
Wörter: 90
Tags: #GSM-Netze
Links: Basisstation, GSM-Netz, Mobilfunknetz, Mobilgerät, Positionsbestimmung