MP4-Dateiformat

MP4 ist ein multimediales Containerformat für MPEG-4-Dateien. In einem solchen Containerformat können verschiedene multimediale Streams in einer einzelnen Datei kombiniert werden, so beispielsweise Audio und Video. Die bekanntesten multimedialen Containerformate sind MP4, Audio Video Interleave (AVI), MPEG, Matroska und Quicktime. MP4 ist das von MPEG definierte und standardisierte Containerformat. Es kann für Streaming eingesetzt werden und unterstützt die verschiedensten multimedialen Inhalte wie Video, Audio, Bilder, 2D- und 3D-Animationen, Kapitelbeschreibungen, Untertitel, interaktive Anwendungen, DVD-ähnliche Menüs und einiges mehr.


Zur Generierung einer MP4-Datei werden Audio- und Videodateiformate basierend auf MPEG-4 benutzt wie XivD, DivX, Nero Digital, Advanced Audio Coding (AAC), H.264/ AVC, Quicktime, MP3, CELP, TwinVQ und andere. Diese Video- und Audiodateien werden mit entsprechenden Tools wie dem mp4creator oder dem " 3ivx mp4 muxer" und vielen anderen in dem MP4-Container kombiniert. Ebenso andere Grafikdateien, die Kapitelbeschreibungen und die Untertitel.

Über den multimedialen Inhalt eines MP4-Containers gibt einzig die Dateiendung Auskunft. So steht die Dateiendung *. m4v für MPEG4-Videoströme, bei *.m4a handelt es sich um Audio mit AAC-Kompression, *.m4b steht für Hörbücher und *.m4r für Klingeltöne.

Informationen zum Artikel
Deutsch: MP4-Dateiformat
Englisch: MP4 data format - MP4
Veröffentlicht: 20.11.2014
Wörter: 195
Tags: #Video-Dateien
Links: 3ivx, AAC (advanced audio coding), Audio, AVC (automatic volume control), AVI (audio video interleave)