MMC (mobile to mobile convergence)

Mobile-to-Mobile Convergence (MMC) ist eine Technik mit der Mobilgeräte von einem Mobilfunknetz automatisch, ohne manuelles Zutun und ohne die Nutzung eines Service Providers, in ein Funknetz wechseln können. So kann beispielsweise ein Smartphone automatisch von einem zellularen Mobilfunknetz in ein WiFi-Netz wechseln.

Im Unterschied zum MMC-Konzept sorgt bei der Fixed Mobile Convergence (FMC) ein Service Provider für den fehlerfreien, unverzögerten Übergang von einem zellularen Mobilfunknetz zu einem Funknetz.

Die MMC-Konvergenz arbeitet mit den vorhandenen Nebenstellenanlagen, sie ist interoperabel mit Weitverkehrsnetzen, unterstützt das nahtlose Roaming zwischen den Netzen und diverse Dienste wie E-Mails, Instant Messaging (IM) und Customer Relationship Management (CRM).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: mobile to mobile convergence - MMC
Veröffentlicht: 04.11.2017
Wörter: 105
Tags: #High-Speed-Mobilfunk
Links: CRM (customer relationship management), E-mail (electronic mail), FMC (fixed mobile convergence), Funknetz, Instant-Messaging