MLPS (multi-label protocol switching)

Multi-Label Protocol Switching (MLPS) ist eine Technik mit der Netzbetreiber höherwertige und "intelligentere" Dienste im Kernnetzbereich implementieren. Der Vorteil liegt darin, dass die Carrier umfangreiche managebare Dienste anbieten können mit denen sie zusätzliche Umsätze generieren.

Bei MLPS werden die Services durch Tags in den Datenpaketen gekennzeichnet. Mit diesen Tags kennzeichnen die Carrier bestimmte Service-Klassen, die vom Kernnetz unterstützt werden. Da diese proprietäre Technik nicht von allen Netzbetreibern in gleicher Art und Weise unterstützt wird und die Router und Switches die Datenpakete nicht mit entsprechenden Tags versehen können, muss MLPS standardisiert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: multi-label protocol switching - MLPS
Veröffentlicht: 01.04.2008
Wörter: 99
Tags: #Telekommunikationsdienste
Links: Datenpaket, Dienst, Kernnetz, NB (Netzbetreiber), Protokoll