MHP (multimedia home platform)

Broadcastdienste arbeiten nicht interaktiv. Damit der Endverbraucher von Digital Video Broadcast (DVB) aber trotzdem interaktive Dienste aufrufen und nutzen kann, wurde im Jahr 2000 die Multimedia Home Platform (MHP), DVB-MHP, eingeführt, mit der der Endverbraucher Multimediadienste auf seinen Empfangsgeräten wie der Settop-Box ausführen kann.


MHP-Dienste werden von den Fernsehanstalten bereitgestellt, auf dem Fernsehbildschirm dargestellt und können über die Fernbedienung gesteuert werden. Zu den MHP-Diensten gehören elektronische Programmführer (EPG), Nachrichtenticker, Wettervorhersagen, Televoting oder Telespiele.

Der MHP-Standard unterstützt alle DVB-Terminals, wie Settop-Boxen, Digital-TV-Fernseher und multimediale Personal Computer (PC), beim Zugriff auf Programme und Services, die für Digital Video Broadcasting (DVB) auf der DVB-Java-Plattform laufen. Neben den Java-Applikationen können die Dienste optional auch auf DVB-HTML basieren, auch mit Rückkanal über das Internet.

Settop-Box mit MHP-Standard, Foto: Nokia

Settop-Box mit MHP-Standard, Foto: Nokia

Die Multimedia Home Platform bietet Konvergenz der unterschiedlichen Medien hinsichtlich Interaktivität und multimedialer Mehrwertdienste. Die MHP-Plattform hat eine offene Schnittstelle mit einheitlichen Programmierschnittstellen (API), die von den Herstellern für die Entwicklung von Konsumer-Produkten eingesetzt werden können.

In der Version MHP 1.0 unterstützt die Multimedia Home Platform die Profile Enhanced Broadcast und Interactive Broadcast, in der Version MHP 2.0 darüber hinaus noch Internet Access.

http://www.mhp.org

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: multimedia home platform - MHP
Veröffentlicht: 02.09.2012
Wörter: 205
Tags: #Home-Networking
Links: API (application programming interface), Dienst, DVB (digital video broadcasting), DVB-MHP (DVB multimedia home platform), EPG (electronic program guide)