MDS (multiple display support)

Bei Personal Computern wird meistens ein Display angeschlossen. Es gibt aber auch viele komplexe Anwendungen, die auf zwei oder sogar mehreren Displays dargestellt werden. Die Monitore stellen verschiedene Inhalte dar und werden von mehreren unabhängigen Grafikkarten angesteuert. Diese Anwendungen heißen Multiple Display Support (MDS).

Für Anwendungen mit zwei Monitoren hat Intel einen grafischen Treiber entwickelt, über den zwei verschiedene Monitore angesteuert werden. Intel nennt diese Multiple-Display-Betriebsart Multi-Monitor oder Multi-Display. Sie kann auch zwischen einem Laptop und einem Desktop stattfinden und ist so konzipiert, dass beide Bildschirme den gleichen oder verschiedene Inhalte darstellen können, und, dass der Inhalt des einen Bildschirm auf den anderen verschoben werden kann.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: multiple display support - MDS
Veröffentlicht: 09.10.2011
Wörter: 110
Tags: #Displays
Links: Bildschirm, content, Desktop, Grafikkarte, Laptop