MDMS (meter data management system)

Meter Data Management System (MDMS) ist eine zentrale Komponente in Smart Grids in der die verschiedensten Daten der Smart Meter und von der Advanced Metering Infrastructure (AMI) eingehen. Das MDMS-System unterstützt die bidirektionale Kommunikation mit den Zähleinrichtungen, mit denen es über das Internet und über andere Telekommunikationsnetze verbunden ist. Es kann daher jederzeit auf die Verbrauchswerte der Smart Meter zugreifen.


MDMS-Systeme sind Server, die die eingehenden Verbrauchswerte der Smart Meter verarbeiten und zukünftige Verbrauchsprognosen erstellen. Die von ihnen erfassten Verbrauchsdaten werden in angeschlossenen Rechnern, dem Customer Information System (CIS), für die Verbrauchsabrechnung weiterverarbeitet. Die CIS-Systeme enthalten u.a. die Stammdaten der Kunden und verarbeiten statistische Daten für die Verbrauchsprognosen.

Verbrauchszähler am Meter Data Management System (MDMS)

Verbrauchszähler am Meter Data Management System (MDMS)

Die Daten müssen darüber hinaus für die Rechnungserstellung und das Mahnwesen und für andere Unternehmensprozesse wie das Electronic Document Management (EDM), Enterprise Resource Planning (ERP) oder das Customer Relationship Management (CRM) aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: MDMS-System
Englisch: meter data management system - MDMS
Veröffentlicht: 03.02.2013
Wörter: 163
Tags: #Smart Grid
Links: AMI (advanced metering infrastructure), Bidirektional, CRM (customer relationship management), Datenverwaltung, EDM (electronic document management)