MD4 (message digest no. 4)

Beim Message Digest no. 4 (MD4) handelt es sich um eine Hashfunktion für die Verschlüsselung von digitalen Unterschriften. MD4 wurde von Ronald L. Rivest speziell für den Einsatz auf 32-Bit-Rechnern entwickelt. Die Blocklänge beträgt 512 Bit und der Hashwert 128 Bit. MD4 wurde für den Einsatz mit digitalen Signaturen entwickelt, und zielt auf große komprimierte Dateien, die mit einem öffentlichen Schlüssel verschlüsselt werden.

Der MD4-Algorithmus, aus dem MD5 hervorgegangen ist, gilt nicht als sicher. Er ist im RFC 1186 aus dem Jahr 1990 beschrieben und wurde ersetzt durch den RFC 1320 von 1992.

Informationen zum Artikel
Deutsch: MD4-Algorithmus
Englisch: message digest no. 4 - MD4
Veröffentlicht: 04.11.2018
Wörter: 96
Tags: #Kryptografie
Links: Bit (binary digit), Blocklänge, Datei, Digital, Digitale Signatur