MCX-Stecker

Der MCX-Stecker gehört zu den miniaturisierten HF-Steckern. Er stammt aus den 80er Jahren und entspricht den europäischen Spezifikationen nach CECC 22220.

Die Abmessungen des Innenleiters und PTFE-Dielektrikums entsprechen denen des SMB-Steckers, der Außendurchmesser ist allerdings nur 3,5 mm. Den qualitativ hochwertigen MCX-Stecker gibt es mit Impedanzen von 50 Ohm und 75 Ohm. Er kann im Frequenzbereich bis 6 GHz eingesetzt werden, hat eine Einfügungsdämpfung von 0,10 dB bei 1 GHz und einen Schnappverschluss.

MCX-Stecker, Foto: tru-con.com

MCX-Stecker, Foto: tru-con.com

An Hochfrequenzkabeln können die dünnen Koaxialkabel mit einem Durchmesser von 2,5 mm angeschlossen werden. Beispiele: RG-174 und RG-188. Eingesetzt werden MCX-Stecker auf gedruckten Schaltungen, in Instrumenten, WLANs, in der Antennen- und HF-Verstärkertechnik.

Spezifikationen des MCX-Steckers

Spezifikationen des MCX-Steckers

In verkleinerter Version heißt der MCX-Stecker MMCX.

Informationen zum Artikel
Deutsch: MCX-Stecker
Englisch: MCX connector
Veröffentlicht: 16.04.2010
Wörter: 118
Tags: #HF-Stecker
Links: 50-Ohm-Impedanz, 75-Ohm-Impedanz, dB (decibel), Einfügungsdämpfung, Erbium