MCU (multipoint control unit)

Eine Multipoint Control Unit (MCU) oder Multipoint Conference Unit ist eine Netzwerkkomponente in H.323-Netzwerken und in VoIP-Konfigurationen. Sie besteht aus einem Multipoint Controller (MC) und einem oder mehreren Multpoint-Prozessoren (MP) für Daten, Sprache und/oder Video. Die MCU-Einheit unterstützt den Aufbau von Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern auf der Basis von H.323, dem Session Initiation Protocol (SIP) oder dem Skinny Client Control Protocol (SCCP). Die Multipoint Control Unit transcodiert die Videosignale für verschiedene Bildauflösungen, Bildgrößen und Bildwechselfrequenzen. So kann man mit der MCU-Einheit den Sprecher einer Videokonferenz größer darstellen als die anderen Teilnehmer. Nachteilig ist dabei, dass sich durch die Multipoint Control Unit die Latenz verschlechtert.

Die Multipoint Conference Unit (MCU) wird auch in VoIP-Netzwerken eingesetzt und dort als »Konferenzbrücke« bezeichnet. Die MCU-Funktionalität kann in anderen Netzwerkkomponenten integriert sein, so im H.323-Gatekeeper oder im H.323-Gateway.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: multipoint control unit - MCU
Veröffentlicht: 04.03.2013
Wörter: 146
Tags: #Telekommunikation #IP-Konfigurationen
Links: Daten, H.323, H.323-Gateway, Latenz, MC (multipoint controller)