MCL (mesh connectivity layer)

Mesh Connectivity Layer (MCL) ist eine Technologie für Mesh-Netze über die Benutzer ihre Computer mit dem Mesh-Netz verbinden und darüber, also über einen Computer im Mesh-Netz, der mit dem Festnetz und dem Internet verbunden ist, eine Verbindung zum Internet herstellen können. Entwickelt wurde das MCL-Konzept für das Betriebssystem Windows von Microsoft und mehreren Unis.

Die Anbindung an das Mesh-Netz erfolgt über einen virtuellen Netzwerkadapter. Routing-Funktionalität wird von dem Routing-Protokoll Link Quality Source Routing (LQSR) übernommen. Dieses Protokoll basiert auf dem Dynamic Source Routing (DSR).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: mesh connectivity layer - MCL
Veröffentlicht: 26.09.2018
Wörter: 91
Tags: Routing-Prozeduren
Links: BS (Betriebssystem), Computer, DSR (dynamic source routing), Festnetz, Internet