MAU (medium attachment unit)

Die Medium Attachment Unit (MAU) ist das Koppelmodul zwischen der an das lokale Netz (LAN) angeschlossenen Datenendeinrichtung (DTE) und dem Übertragungsmedium. In Richtung Datenendeinrichtung (DTE) wird das Attachment Unit Interface (AUI) angeboten, in Richtung Übertragungsmedium das Medium Dependent Interface (MDI). In LAN-Realisierungen ist normalerweise der größte Teil der AUI- und MAU-Logik auf den Netzwerkkarten (NIC) untergebracht.


Die Medium Attachment Unit entspricht funktional einem Transceiver, einem Kombinationswort aus Transmitter (Sender) und Receiver (Empfänger), mit dem eine Sende/Empfangseinrichtung bezeichnet wird. Der Transceiver besteht aus getrennten Sende- und Empfangseinrichtungen und wandelt die von den Datenleitungen empfangenen codierten Signale um, damit die nachgeschalteten elektronischen Schaltungen sie verarbeiten können.

Struktur 
   des Medienanschlusses mit MAU- und AUI-Kabel

Struktur des Medienanschlusses mit MAU- und AUI-Kabel

Gleiches gilt in Senderichtung, bei der der Transceiver die sendenden Signale an das Übertragungsmedium anpasst. Ein Transceiver befindet sich auf der Netzwerkkarte oder dem Motherboard. Er führt Weiterleitungsfunktionen aus, sorgt für die Kollisionserkennung und unterstützt Sende-, Empfangs- und Störfunktionen.

BNC-Transceiver

BNC-Transceiver

Beim historischen Ethernet mit dem Yellow Cable wurde der Transceiver unmittelbar auf das Gelbe Kabel montiert und über das Transceiver-Kabel mit der Station verbunden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Transceiver
Englisch: medium attachment unit - MAU
Veröffentlicht: 30.11.2010
Wörter: 182
Tags: #Ethernet-Komponenten
Links: Anhang, AUI (attachment unit interface), DEE (Datenendeinrichtung), Empfänger, Ethernet