M-Office

Ein Mobile Office, M-Office, ist ein mobiles Büro. Es ist standortunabhängig und kann in mobilen Einrichtungen installiert sein. Der Begriff M-Office ist äußerst weit gefasst und beinhaltet Hard- und Software, die ähnlich auch in stationären Büros genutzt wird. Werden in mobilen Offices statt der in stationären Büros verwendeten Desktops Laptops und Notebooks verwendet, anstelle der bekannten Betriebssysteme treten mobile Betriebssysteme für Notebooks, Netbook und Smartphones wie Windows Mobile, Chrome OS, Android, Epoc, Mac OS X, WebOS u.a. von denen einige sowohl Rechner- und auch Phone-basiert sind.



Viele Peripheriegeräte gibt es in mobiler Ausführung, neben Kleinstdruckern gibt es auch Miniprojektoren als mobile Projektionsmittel.

Was die Sprachkommunikation betrifft, so übernehmen Handys und Smartphones die Rolle von Festnetztelefonen. Sie bieten gleichzeitig viele Office-Funktionen, wie Organizer-Funktionen und solche für M-Business und Online-Aktivitäten. Die mobilen Arbeitsplätze sind mit entsprechenden Kommunikationseinrichtungen ausgestattet und arbeiten mit Protokollen für den Fernzugriff, den Dateitransfer, für Online-Dienste, Webservices, Faxe und E-Mails ausgestattet.

Ein weiterer Aspekt der mobilen Offices ist das Arbeitsumfeld und der Zugriff auf alle benötigten Ressourcen. Sind M-Offices als ausgelagerte Büros von Unternehmensmitarbeitern konzipiert, so wird diesen mittels Autorisierung der Zugriff auf die Unternehmensressourcen gewährt und sie werden in das Collaboration eingebunden. Sie können dadurch so arbeiten, als wenn sich das M-Office im Unternehmen befindet.


Informationen zum Artikel
Deutsch: M-Office
Englisch: mobile office
Veröffentlicht: 01.01.2010
Wörter: 228
Tags: #Mobilfunkdienste #Online-Dienste
Links: Android, Aspekt, Autorisierung, BS (Betriebssystem), Chrome OS