M-Bit

  1. In X.25 wurden das M-Bit, D-Bit und Q-Bit für Steuerfunktionen benutzt. Das M-Bit war das Bit fünf des dritten Oktetts im Packet Type Identifier (PTI), das den Pakettyp kennzeichnete. Es zeigte an, ob das Datenpaket mit dem nachfolgenden Datenpaket logisch verbunden war. Die M-Bit-Prozedur wurde dazu benutzt, Datenpakete miteinander zu verketten, um längere zusammenhängende Datenmengen übertragen zu können.
  2. In 802-LANs ist das M-Bit ein Bit in der 48-Bit-MAC-Adresse, das anzeigt, ob es sich um eine Unicast- oder Multicast-Adresse handelt. Bei Multicast-Adressen muss das M-Bit auf 1 stehen und das L-Bit, das Universal-/Local-Bit, auf 0.


Informationen zum Artikel
Deutsch: M-Bit
Englisch: mark bit - M bit
Veröffentlicht: 20.08.2009
Wörter: 99
Tags: #Datenpaketnetze
Links: Bit (binary digit), Datenpaket, D-Bit, Oktett, Q-Bit