Lucifer-Algorithmus

Lucifer ist das erste Verschlüsselungsverfahren, das mit Blockchiffre arbeitet. Es gilt seit 1977 als offizieller Standard-Algorithmus. Lucifer ist ein symmetrischer Algorithmus und verwendet eine Schlüssellänge von 128 Bit, von denen acht Bit für die Paritätsprüfung sind.

Generell wird bei der Blockchiffrierung der Klartext in gleichgroße Datenblöcke unterteilt, die dann mit dem gleichen Schlüssel chiffriert werden.

Bei Lucifer werden die Datenblöcke in zwei gleiche Hälften unterteilt, die jede für sich mit einem Chiffrierschlüssel verschlüsselt wird, der wiederum von der Funktion des Durchlaufs abhängig ist. Anschließend werden die beiden Hälften der Datenblöcke in einer XOR-Verknüpfung miteinander verknüpft. Dieses Verfahren ändert sich bei jedem neuen Durchlauf.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Lucifer-Algorithmus
Englisch: lucifer
Veröffentlicht: 18.07.2006
Wörter: 120
Tags: #Kryptografie
Links: Algorithmus, Bit (binary digit), Blockchiffre, Datenblock, Klartext