Low-Band

Mit Low-Band wird in der Satellitenübertragung der untere Frequenzbereich des Ku-Bandes zwischen 10,7 GHz und 11,7 GHz bezeichnet. In diesem Frequenzbereich wird meistens analoges Fernsehen übertragen. Es kann aber ebenso wie der darüber liegende Frequenzbereich, das High-Band, auch für Digital-TV benutzt werden.

Frequenzbereiche für die Satellitenübertragung von analogem Fernsehen und Digital-TV

Frequenzbereiche für die Satellitenübertragung von analogem Fernsehen und Digital-TV

Da die Gigahertz-Frequenzen des Low-Band, ebenso wie die des High-Band, nur bedingt über Hochfrequenzkabel übertragen werden können, wird der Low-Band-Frequenzbereich mittels Lokaloszillatorfrequenz (LOF) von 9,75 GHz im LNB-Converter zu einer Zwischenfrequenz von 950 MHz bis 1,950 GHz gemischt und dem Satellitenreceiver zugeführt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Low-Band
Englisch: low band
Veröffentlicht: 21.01.2017
Wörter: 98
Tags: #Satelliten-Übertragung
Links: Digital-TV, Fernsehen, Frequenzbereich, Gigahertz, High-Band