Leistungswiderstand

Leistungswiderstände sind Widerstände, die eine höhere Leistung abführen können. Sie können als Drahtwiderstände oder als Dickschichtwiderstände ausgeführt sein.

Es gibt keine speziellen Leistungswerte, ab denen ein Widerstand den Leistungswiderständen zuzuordnen ist. Die Klassifizierung ist rein subjektiv und hängt vom Einsatzgebiet ab. In der Elektronik werden Widerstände mit 0,5 W bereits als Leistungswiderstände klassifiziert, wohingegen in der Energietechnik Werte von 50 W angegeben werden.

Dickschicht-Leistungswiderstand 
   für 100 W, Foto: Eldis

Dickschicht-Leistungswiderstand für 100 W, Foto: Eldis

Zur Abführung der aufgenommenen Leistung sind Leistungswiderstände mit Kühlkörpern oder Wärmableitblechen versehen oder in Aluminiumgehäusen untergebracht und werden zur besseren Wärmeableitung direkt auf eine wärmeleitende Fläche montiert.

Leistungswiderstände werden als Heizwiderstände, Entladewiderstände oder als Schutzwiderstände für Strom- und Spannungsbegrenzungen eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Leistungswiderstand
Englisch: power resistor
Veröffentlicht: 18.02.2014
Wörter: 134
Tags: #Passive Bauelemente
Links: Dickschichtwiderstand, Drahtwiderstand, Elektronik, Klassifizierung, Kühlkörper